Costa-Brava-Infos.de

    Infos rund um den Costa Brava Urlaub

 

Orte an der Costa Brava

- Ampuriabrava

- Blanes

- Calella de Palafrugell

- El Port de la Selva

- L'Escala

- L'Estartit

- Llanca

- Lloret de Mar

- Palamós

- Playa de Aro

- Playa de Pals

- Rosas

- S'Agaró

- Sant Antoni de Calonge

- Sant Feliu de Guíxols

- Tamariu

- Tossa de Mar

- Weitere Urlaubsorte

Costa del Maresme

- Arenys de Mar

- Calella (de la Costa)

- Malgrat de Mar

- Pineda de Mar

- Santa Susanna

Urlaub an der Costa Brava

- All Inclusive Costa Brava

- Busreisen Costa Brava

- Camping Costa Brava

- Ferienhaus Costa Brava

- Ferienwohnung Costa Brava

- Hotel Costa Brava

- Jugendreisen Costa Brava

- Partyurlaub Lloret de Mar

Informationen

- Sehenswürdigkeiten Costa Brava

- Cadaques

- Dali Museum

- Girona

- Pals

- Wetter Costa Brava

- Tipps & Infos

Service

- Impressum & Kontakt

- Costa Brava Urlaub

Weitere Informationen

- Website von Llanca (eng.)

Llanca: Infos, Urlaub, Hotel, Ferienwohnung, Ferienhaus

Der Ferienort Llanca liegt in Katalonien an der Costa Brava nahe dem Cap Creus, nur 15 km von der französisch-spanischen Grenze entfernt. Die historischen Wurzeln von Llanca reichen zurück bis in das 10. Jahrhundert, als „Villa Lancio“ wird der Ort erstmals im Jahr 974 in Urkunden erwähnt. Die Bewohner lebten recht erfolgreich vom Fischfang und dem Anbau von Wein und Olivenöl, nicht umsonst wurden sie bis in das frühe 18. Jahrhundert oft von Piraten heimgesucht. Mit der Eisenbahn und dem Ausbau der Straßen an der Wende 19./20. Jahrhundert begann die Wandlung vom Fischer- und Bauerndorf zum Urlaubsort; heute hat die Gemeinde ca. 4.600 Einwohner, die nur noch in geringem Umfang Fischfang betreiben.

Hotels Llanca, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Camping buchen

Llanca besteht aus zwei Ortsteilen; der Hauptort gruppiert sich mit dem historischen Ortskern um die Plaza Mayor, der frühere Fischerhafen Port de Llanca ist mittlerweile ebenfalls zum Wohngebiet geworden. Große Hotelburgen findet man in Llanca allerdings nicht, es gibt 6 Hotels mit maximal 3 Sternen; das Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern dagegen ist sehr groß und vielfältig, sie werden meistens von lokalen Agenturen angeboten oder privat vermietet.

Neben dem kleinen Fischerhafen liegt der Sporthafen, der Booten bis 12 m Länge Platz bietet; gleich anschließend beginnt der sandige, ca. 350 m lange Hauptstrand. Es gibt an der felsigen Küste aber auch zahlreiche kleine Buchten, die zum Baden, Tauchen und Sportfischen einladen; Segler und Surfer finden hier ebenfalls ein ausgezeichnetes Revier, allerdings ist der Tramuntana, der Nordwind aus den Bergen, auch bei den Fischern sehr gefürchtet.

An Land kann man auf dem Mountainbike oder bei Nordic-Walking-Touren die Gegend erkunden, z.B. den Naturpark am Cap Creus; sehenswert sind auch die Kapelle „Sant Silvestre e Terrer“ aus dem 11. Jahrhundert, die 1691 erbaute Hafenkapelle „Mare de Deu“ und das romanische Kloster „Sant Pere de Rodes“.

Mineraliensammler kommen in einem Schiefersteinbruch etwas außerhalb des Ortes sicher auf ihre Kosten (Plagioklas, Orthoklas, Quarz, Almandin).

Weiter entfernte Ausflugsziele sind die Provinzhauptstadt Girona (Arabische Bäder, Kathedrale, Festung, Judenviertel) und die Stadt Figueres, die Geburts- und Grabesstätte von Salvadore Dali mit einem einzigartigen Museum. Zur Entspannung abends gibt es in Llanca Diskotheken, Restaurants und Bars (z.B. „Bar Felip“) und für Biertrinker den Pub „T 7“ – gleich gegenüber der Hafenkapelle.