Costa-Brava-Infos.de

    Infos rund um den Costa Brava Urlaub

 

Orte an der Costa Brava

- Ampuriabrava

- Calella (de la Costa)

- Lloret de Mar

- Playa de Aro

- Rosas

- Tossa de Mar

- Weitere Urlaubsorte

Urlaub an der Costa Brava

- Busreisen Costa Brava

- Camping Costa Brava

- Ferienhaus Costa Brava

- Ferienwohnung Costa Brava

- Hotel Costa Brava

- Jugendreisen Costa Brava

- Partyurlaub Lloret de Mar

Informationen

- Sehenswürdigkeiten

- Cadaques

- Dali Museum

- Girona

- Pals

- Tipps & Infos

- Anreise mit dem Auto

- Autobahngebühren

- Sprache

- Einkaufen im Supermarkt

- Märkte / Wochenmärkte

- Parken Costa Brava

- Tipps im Restaurant

- Wetter Costa Brava

Service

- Impressum & Kontakt

- Costa Brava Urlaub

Parken an der Costa Brava

Das Parken ist in zahlreichen Orten an der Costa Brava leider ein kostspieliges Problem. Während man ausserhalb der Touristenorte oft zumindest in der Nebensaison relativ gut einen kostenlosen Parkplatz bekommt, sieht es in den Ortszentrum und vor allem am Wochenende und in der Hochsaison sehr schlecht aus. Zu dieser Zeit muss man froh sein überhaupt einen zentralen Parkplatz zu bekommen.

In Tossa de Mar gibt es kostenpflichtige Parkplätze nahe an Zentrum und Meer, aber auch schon ein paar hundert Meter entfernt, für die man 1,50 - 2,00 Euro pro Stunde einplanen muss.

In Platja d'Aro gibt es einen großen kostenlosen Parkplatz beim Intermercado, sowie einige Nebenstraßen, vor allem neu gebaute, an deren Straßenrand man relativ gut parken kann. Der große Parkplatz paralell zur Hauptstraße ist jedoch kostenpflichtig.

Auch in anderen Orten wie Cadaqués, welches überwiegend von Tagestouristen lebt, gibt es kaum Parkplätze und die kostenpflichtigen sind leider meist nicht billig.

Falschparken kann übrigens schnell dazu führen, dass man sein (Miet-)Auto plötzlich nicht mehr an dem Fleck vorfindet, wo man es zurückgelassen hat. Die „grúas“ (Abschleppdienste) sind hier sehr tüchtig. Den Hinweis „No aparcar – llamo grúa“ (Nicht parken – Ich rufe den Abschleppdienst) sollte man also durchaus ernst nehmen.